+7 (983) 2081097 +38 (096) 2271625 Заказать звонок Вход для клиентов
В корзине пока нет товаров
  • Каталог товаров
  • » » Menora oder Chanukkija
    11.09.2016
    61

    Menora oder Chanukkija

    Menora oder Chanukkija für Deutschland

    Das historisch älteste Symbol des jüdischen Volkes, das wie ein Licht aus der Dunkelheit der

    Jahrhunderte kam, ist zweifellos die Menora (וֹרה ָ מנ ;ְbuchstäblich "die Lampe"). Die Menora ist ein leicht

    erkennbares Attribut, das zuerst die Bundeslade des Vermächtnisses schmückte und darauf folgend auch

    im Ersten und im Zweiten Tempel präsent gewesen ist.

    Tempel Menorah, kaufen im Tempel Menora Berlin

    Die Menora herzustellen hat G­tt selbst Mosche­ Rabejnu (Moses) befohlen –sie sollte aus einem

    ganzen dem Stück Gold (ungefähr 33­36 kg) geschmiedet werden. Den Beschreibungen unserer Weisen

    nach, bestand die Menora aus einem zentrierten Stamm, der auf einer Basis von drei Beinen stand und von

    dem sechs Zweige ausgingen (je drei rechts und links), gekrönt von dem Brenner, in den das besondere Öl,

    das aus der ersten Pressung der Oliven gewonnen wurde – rein und ungetrübt.

    Zu den altertümlichen Zeiten zerstörten die Feinde des jüdischen Volkes die beiden Tempel und

    trugen auch die Menora daraus. Es ist genau bekannt, das die Menora den Babyloniern, die Jerusalem

    ergriffen haben, zugefallen ist (das Buch des Propheten Jeremia 52:19). Die Menora des Zweiten Tempels

    haben die Römer bei der Einnahme Jerusalems, angeführt von Titus, im Jahre 70 n. u. Z. (Josephus

    Flavius, "der Jüdische Krieg", 7:158­162) ergriffen.

    Tempel Menora von Silber in Berlin Tempel Menora von Silber zu kaufen

    Dem märchenhaften Vogel Phönix gleichend, lebte und lebt die Menora in der Symbolik weiter: die

    älteste Darstellung der Menora findet man auf den Münzen des hasmonäischen Königs Antigonos den II.

    (im Jahr 37 v. u. Z.) und ab dem zweiten Jahrhundert n. u. Z. entwickelt sich der Brauch mit den

    Abbildungen der Menora die Wände der Grabstätten und die Sarkophags zu schmücken und ebenfalls als

    Dekoration für die Synagogen zu benutzen – die Menora Symbolik wurde in die Mosaik­ Fenster

    eingearbeitet und zum schmücken des Schrankes für die Tora­Rollen und dessen Schutzhüllen benutzt.

    Heute findet man das Bild der Menora vor allem auf Münzen, Briefmarken und Souvenirs.

    Die Menora wurde damals zum Symbol des Judentums – als eine Art Gegengewicht zum Kreuz,

    das zum Symbol des Christentums wurde. Wenn sich auf einem altertümlichen Begräbnis eine Abbildung

    der Menora befand – so war es auf jedem Fall jüdisch. Im Laufe der Jahrhunderte hat das Magen David die

    Stelle des Symbols des Judentums so gut wie überall eingenommen – doch gänzlich konnte er die Menora

    nicht verdrängen.

    Heute ist die Menora (und natürlich auch das "Magen­ David") das meist verbreitete nationale und

    religiöse Symbol des jüdischen Volkes. Die Menora prangt auf dem Wappen Israels und das "Magen-
    David" – auf der Fahne des Staates.

    Es s kommt recht oft, das die Menora mit der Chanukkija verwechselt wird. Sie sind ja tatsächlich

    in vielerlei Hinsicht ähnlich. Doch die Menora hat sieben Zweige und die Chanukkija hat acht.

    Außerdem stand die Menora im Tempel – das Feuer dort brannte die ganze Zeit ununterbrochen.

    Die Chanukkija dagegen, wird in jedem jüdischen Haus nur an dem schönen und lustigen, vor allem von

    jüdischen Kindern so beliebten Achttagesfeiertages Chanukka, der auf den 25. Tag des Monats Kislew fällt,

    gezündet.

    Wie es bekannt ist, wird das Chanukka­ Fest aufgrund der bedeutenden Ereignisse des Jahres

    165 v.u.Z. begangen. Die unterworfenen Juden verübten einen Aufstand gegen die griechisch­syrischen

    Feinde, die den Tempel entweiht haben. Nachdem der Tempel gereinigt wurde, zündeten sie die Menora

    mit dem reinen Öl an, das auf wundersame Weise acht Tage, anstatt nur einem Tag, brannte. Um das

    Wunder zu ehren, zünden Juden die Chanukkijot an und erinnern sich somit an die vergangene Ereignisse.

    Natürlich ist die Chanukkija nicht dasselbe, wie die Menora, doch unsere Weisen pflegen zu

    sagen: "Wer die Chanukkija in seinem Haus am Feiertag anzündet, lässt das Licht des Jerusalemer

    Tempels weiter brennen".

    Genau die beschriebene Menora (und natürlich auch Chanukkija) – authentisch und unverfälscht,

    hergestellt mit den Händen jüdischer Weisen in Israel gibt es bei uns zu kaufen. Die Ware wird sorgfältig

    verpackt und per Einschreiben und Garantie in einen beliebigen Punkt der Erde geliefert – natürlich auch

    nach Deutschland.

    Erwerben Sie die Menora oder die Chanukkija auf unserer Seite mit den aufgelisteten Preisen.

    Lassen Sie die Möglichkeit nicht entgehen Ihr Haus zu schmücken, oder erfreuen Sie auch ihre Verwandten

    und Freunde mit einem Stück aus dem Heiligen Land um diesem näher zu kommen und sich mit dessen

    Heiligkeit zu verbinden!

    Deutschland kauft Waren des Heiligen Landes!

    Kaufen Menora und Hanukkah in Israel in allen Städten in Deutschland

    Souvenir Menora von Israel, Souvenirs Menora aus Israel nach Deutschla

    Messianische Menorah

    Messianische Menorah messianischen Menorah in Deutschland kaufen

    Задайте свой вопрос

    avatar
    Простой заказ товара Документы на товар Доставка по всему миру! Всегда на связи 24/7

    Контакт центр: +7 (983) 2081097 / +38 (096) 2271625 с 9:00 до 22:00.
    Красная Нить - Талисманы, которые хочется носить всегда © 2010-2016
    Я принимаю Яндекс.Деньги
    Данные вашей оплаты защищены по международному стандарту PCI DSS